Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Ein erster Schritt in Richtung Eigenverantwortung

    Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr in der Volksschule

Aktuelle Einsätze in br

01.06.2019 Alarmstufe 3 Übung in Tarsdorf

Am 01.06. fand in Tarsdorf wieder eine Feuerwehrübung nach dem Sonderalarmplan "RSF Elektronik" in der Alarmstufe 3 statt.

Am 01.06. fand in Tarsdorf wieder eine Feuerwehrübung nach dem Sonderalarmplan "RSF Elektronik" in der Alarmstufe 3 statt. Übungsannahme war ein Brand mit vermissten Personen in der neu gebauten Halle "6". Um 13 Uhr wurde die FF-Tarsdorf zum Übungsort mittels Brandmeldeanlage alarmiert. Um 13.10 Uhr wurde die Alarmstufe 3 ausgelöst. Das bedeutet, dass in Kürze 11 weitere Feuerwehren in Tarsdorf eintreffen werden. Diese wurden bei der Einfahrt ins Firmengelände von der Einsatzleitung dem jeweiligen Einsatzabschnitt zugewiesen.

Unter der Übungsannahme "Brand mit Personenrettung" musste einerseits ein Innenangriff mit schwerem Atemschutz durchgeführt werden, um die 21 verletzten Personen zu retten. Dazu wurden Atemschutztrupps eingesetzt, die die verletzten Personen zum Teil über das Treppenhaus und zum anderen Teil mit Hilfe der Drehleitern über Fenster ins Freie retteten.
Zum anderen wurde der Brand von zwei Seiten mittels mehrerer TLF und Leitern über einen Außenangriff bekämpft. Zusätzlich mussten für die Sicherstellung der Löschwasserversorgung 3 Löschwasserleitungen vom Firmeninternen Löschwasserteich gelegt werden.

 

Folgende Feuerwehren nahmen an der Übung teil:

Feuerwehr

Fahrzeuge

Tarsdorf

KDO, TLF-A, LFB-A, KLF (HEU)

Ostermiething

KDO, LFB-A, Leiter

Ernsting

KLF

St. Radegund

TLF

Ach

TLF

Trimmelkam

RLF-A

Geretsberg

RLF-A

St. Pantaleon

KLF-L

Franking

TLF

Munderfing

ASF (Atemschutzfahrzeug)

Burghausen

TM 23-12

Tittmoning

DLK 18/12, TLF 20/1

 

Gesamtmannschaftsstärke: 130 Personen

Neben den zahlreichen Fotos haben wir auch ein Drohnenvideo:

https://www.youtube.com/watch?v=tI9ArT7FhSY

Text: HBM Christian Wenger

Fotos: AW Michael Thalmeier und HBM Christian Wenger

Video: BI Florian Sommerauer