Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Ein erster Schritt in Richtung Eigenverantwortung

    Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr in der Volksschule

Aktuelle Einsätze in br

04.03.2021 - Personenrettung nach Forstunfall in Stallhofen

Am 04.03.2021 um 15.39 Uhr wurde die Feuerwehr Stallhofen zu einem Einsatz „Personenrettung“ in den Kobernausserwald, genauer gesagt in das Holzwiesental alarmiert.

Wie sich später herausstellen sollte hat sich der Forstarbeiter bereits ca. 4 Stunden in dieser Notlage befunden. Bei Forstarbeiten ist ein Baumstamm ins Rollen geraten und hat dabei den Forstarbeiter schwer verletzt. Nur durch Zufall entdeckte ein Wanderer den Verletzten, als er Hilfeschreie hörte. Unverzüglich setzte der Wanderer die Rettungskette in Bewegung.

Bei diesem herausfordernden Einsatz rückten alle 3 Einsatzfahrzeuge aus. Die Unfallstelle selbst befand sich in äußerst unwegsamen Gelände, sodass auch die Ausrüstung über einen längeren Weg zur Einsatzstelle gebracht werden musste.

Unter der wertvollen Anleitung unseres Feuerwehr- und Rettungssanitäters Huber Marcel wurden gemeinsam mit der Einsatzleitung mehrere Varianten besprochen, wie der Verletzte Forstarbeiter von der Last des Baumstammes befreit werden könnte. Schließlich wurde beschlossen den Baumstamm mittels Greifzug vom Verletzten wegzuziehen, um nicht weitere tiefgreifende Verletzungen zu riskieren.

In der Zwischenzeit war bereits die Polizei vorort, um den Unfall aufzunehmen und Unterstützung zu leisten und auch der Rettungshubschrauber samt Notarzt alarmiert.

Nach Stabilisierung des Verletzten durch den Notarzt wurde der Verletzte mit dem Hubschrauber C6 aus dem unwegsamen Gelände gebracht, bevor kurz danach der Transport in das UKH Salzburg durchgeführt wurde.

Bericht: FF Stallhofen
Fotos: FF Stallhofen