Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in br

04.04.2020 Feuerwehren des Bezirks Braunau während der Corona-Krise II

Die Feuerwehren des Bezirks sind weiterhin intensiv mit der Corona-Krise beschäftigt.

Neben den täglichen Assistenzeinsätzen für das Krankenhaus Braunau (Unterstützung bei der Vor-Triage), für das Rote Kreuz (Unterstützung bei der Drive-in-Corona-Testung) und Materialbeistellungen für die Polizei sowie Transportleistungen für das Österreichische Bundesheer gilt es auch die Einsatzbereitschaft für die „ganz normalen“ Feuerwehreinsätze sicherzustellen und die Einsätze in gewohnt professioneller Art und Weise abzuarbeiten. Weiterhin heulen natürlich tagtäglich bei Feuerwehren im Bezirk die Sirenen und es wird Menschen in Not und Gefahr geholfen. Ein großes Augenmerk wird bei diesen Einsätzen natürlich auf die persönliche Schutzausrüstung und auf die Einsatz-Hygiene gelegt.

Seitens des Landes-Feuerwehrkommandos wurde deshalb am Freitag, 03. April 2020 wieder eine größere Menge an Schutzmasken und Desinfektionsmittel in die Bezirke verlagert. Damit soll eine Grundausstattung für alle Feuerwehren gegeben sein.
Leider gestaltet sich die Beschaffung von Schutzmasken in der erforderlichen Quantität, Qualität und Schutzwirkung (FFP2 und 3) noch immer als äußerst schwierig. Mit den bereits zu Wochenbeginn zu den Feuerwehren verlagerten Schutzmasken und dem neu eingetroffenen Material sollte aber eine Absicherung für den Ersteinsatz jeder Feuerwehr im Bezirk möglich sein. Für Großeinsätze gibt es im Bezirk eine „Eiserne Reserve“!

In dieser, für alle schwierigen Situation, bewähren sich auch die überörtlichen Führungs- und Führungsunterstützungsstrukturen im Bezirk.
Die EFU-Teams aus den Abschnitten Braunau und Mauerkirchen organisieren die täglichen Personalbeistellungen für die Assistenzeinsätze in Braunau und Burgkirchen. Außerdem organisieren die EFU-Teams die Materialausgabe an die Feuerwehren in ihren Abschnitten.

Archivbild

 

Die S4-Gruppe im Einsatzführungsstab unter HAW Johann Mayer ist für die Logistik der Ausrüstungs- und Materialbeistellung seitens Land und Bezirk verantwortlich. Als Umschlag- und Lagerplatz dient aktuell das Feuerwehrhaus Braunau. Hier unterstützen die Zivildiender und der Zeugwart der Feuerwehr Braunau tagtäglich die Materialversorgung der Feuerwehren im Bezirk Braunau. Unter anderem sind hier Versorgungsfahrten zur Verteilung der Schutzaurüstungen beinahe an der Tagesordnung. Neben der Verrechnung wird natürlich auch der Markt auf Möglichkeiten zur raschen Beschaffung von Ausrüstung beobachtet.

 

Die gesamte Feuerwehrführung und der Einsatzführungsstab führen ihre (Lage-)Besprechungen in Form von Videokonferenzen durch. Der konsequente Aufbau und die Übungen der Führungsunterstützungseinheiten (EFS und EFUs) in den letzten Jahren machen sich in dieser Zeit der Krise bezahlt.

Damit bleiben unsere Organisation und Führungsstruktur auch in dieser schwierigen Phase der Kontakteinschränkungen voll handlungsfähig!

 

 

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen!

 

Das Bezirks-Feuerwehrkommando Braunau wünscht allen KameradInnen und deren Lieben alles Gute in dieser schwierigen Zeit!

 

Text und Bilder: AFK Braunau und AFK Mauerkichen