Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Ein erster Schritt in Richtung Eigenverantwortung

    Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr in der Volksschule

Aktuelle Einsätze in br

09.07.2021 - Neues Stützpunktgerät für E-Fahrzeugbrände übernommen

Einen Abrollbehälter „Mulde“ konnte die Freiwillige Feuerwehr Braunau heute als Stützpunktgerät vom Landesfeuerwehrkommando übernehmen.

Speziell brennende Elektrofahrzeuge stellten die Einsatzkräfte vor sehr große Herausforderungen, da sie fast nicht zu löschen waren. Nach zahlreichen Tests und Besprechungen entstand dieser Abrollbehälter der nun in Oberösterreich bei den Feuerwehren in Steyr, Vöcklabruck und Braunau stationiert wurde.

Aber nicht nur bei brennenden Elektrofahrzeugen wird der neue Abrollbehälter eingesetzt:
Der Behälter fasst 21.000 Liter Wasser, ist somit der perfekte Wasserpuffer bei Wald- oder Flurbränden. Auch wurde er so konzipiert, dass Hubschrauber im Löscheinsatz ihre Außenlastbehälter darin auffüllen können. Auch verschiedene Transportaufgaben im Katastrophenfall können mit der Mulde übernommen werden.

6 Mitglieder der FF Braunau absolvierten den neuen Lehrgang dazu und konnten im Anschluss den Abrollbehälter übernehmen. Somit verfügt die FF Braunau bereits über drei verschiedene Abrollbehälter und ein Trägerfahrzeug.

Text: E-HBI Joachim Kweton, FF Braunau

Fotos: FF Braunau