Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Ein erster Schritt in Richtung Eigenverantwortung

    Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr in der Volksschule

Aktuelle Einsätze in br

11.04.2019 Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in Handenberg

Am Nachmittag des 11. April 2019 wurden die Feuerwehren Handenberg, St. Georgen am Fillmannsbach, Neukirchen, Hart bei Pischelsdorf und Braunau am Inn zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Unteradenberger Landesstraße alarmiert.

"Ein 32-Jähriger aus dem Bezirk Braunau am Inn fuhr am 11. April 2019 um 15:45 Uhr mit einem Traktor und einem damit gezogenen Güllefass mit ca. 20.000 Liter Inhalt auf der Unteradenberger Landesstraße aus Richtung Handenberg kommend in Richtung Schwand. Zur selben Zeit fuhr eine 21-Jährige aus Deutschland mit ihrem Pkw auf der Unteradenberger Landesstraße in die gleiche Richtung. In etwa bei Straßenkilometer 4,0 wollte der Traktor-Lenker nach links in den Güterweg Viermaiern einbiegen als die Pkw-Lenkerin frontal gegen den hinteren Teil des Güllefasses prallte." (Quelle: polizei.gv.at)

Die eintreffenden Kräfte der Feuerwehren sicherten die Fahrzeuge sowie Unfallstelle und stellten den Brandschutz sicher. Durch den Aufprall verkeilte sich der PKW im hinteren Bereich des Güllefass derart, dass ein vorsichtiges Trennen beider Fahrzeuge mittels Seilwinde nicht durchgeführt werden konnte. Um das verunfallte Fahrzeug dennoch vom Anhänger zu trennen beziehungsweise um ausreichende Platzverhältnisse für Feuerwehr und Notarzt-Team sicherzustellen, wurde aus den Hinterreifen der Zugmaschine die Luft abgelassen. Dadurch hebte sich das Heck des Güllefass leicht an. Da sich das Auto relativ weit unter den Anhänger geschoben hatte, wurde mit dem hydraulischen Rettungsgerät in Absprache mit dem Notarzt eine große Seitenöffnung durchgeführt und auch das Dach teilweise entfernt.

Nachdem der Weg für die Patientenrettung durch das Rote Kreuz sichergestellt war konnten die Feuerwehren wieder einrücken. Die Feuerwehr Handenberg band noch ausgelaufene Betriebsmittel und entfernte die Trümmerteile auf der Fahrbahn. Die Unteradenberger Landesstraße konnte sogleich wieder für den Verkehr einspurig freigegeben werden.

Nachdem das Unfallwrack vom Abschleppdienst verladen wurde und auch das Traktorgespann aus eigener Kraft die Heimreise antrat, konnte auch die Feuerwehr Handenberg um 18:52 den Einsatz beenden.

 

Im Einsatz standen:

FF Braunau am Inn (16:40 - 17:25)
FF Handenberg    (15:56 - 18:52)
FF Neukirchen an der Enknach (15:58 - 17:20)
FF St. Georgen am Fillmannsbach    (15:56 - 17:39)
FF Hart / BR (16:05 - 17:25)

Sowie:

Rotes Kreuz mit einem SEW

Rettungshubschrauber EUROPA 3

Polizei

Abschleppdienst

 

Text: OAW Gerald Mayer

Fotos: OAW Gerald Mayer

Alle Fotos finden Sie direkt hier:

https://flic.kr/s/aHskTGJh79