Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Ein erster Schritt in Richtung Eigenverantwortung

    Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr in der Volksschule

Aktuelle Einsätze in br

18.12.2020 Friedenslichtübergabe unter dem Motto: "Das Licht ist stärker als das Virus"

Am Freitag, den 18.12.2020 abends wurde das Friedenslicht traditionell, an die bayrischen Feuerwehren übergeben. Aber wie fast alles im Jahre 2020, war auch diese ansonsten sehr feierliche und kameradschaftliche Jahresabschlussveranstaltung zwischen den sehr eng verbundenen Feuerwehren von „Drent und Herent“ geprägt von - Distanz und Nasen-Mund-Schutz.

Auch die Teilnehmerzahl musste auf ein absolutes Minimum reduziert werden. So konnte das Friedenslicht („Das Licht ist stärker als das Virus“) an den Grenzübergängen: Ettenau-Tittmoming, Ach-Burghausen und Braunau-Simbach von den Jungfeuerwehrmitgliedern des Bezirk Braunaus an die Jugend der Feuerwehren der Landkreise Traunstein, Altötting und Rottal-Inn Mitten auf den Brücken übergeben werden. Auf der „alten Brücke“ zwischen Ach und Burghausen übernahm die Ikarus-Skulptur mit seinen ausgebreiteten Flügeln die Rolle des Friedenengel, unter der sich die Abordnung aus dem Bezirk Braunau links und die Abordnung des Landkreises Altötting rechts des Grenzsteines zu einem Abschlussfoto aufstellten, bevor jeder, mit der Hoffnung, dass es 2021 wieder zur Normalisierung kommt auf sein Salzachufer zurück ging. So übernimmt das Friedenslicht dieses Jahr ein zweite Aufgaben als „Licht der Hoffnung“, dass wir in absehbarer Zeit auch wieder die so wichtige Kameradschaft pflegen können.

In weiterer Folge gibt es in jedem Abschnitt des Bezirk Braunau einen für die Feuerwehren des jeweiligen Abschnittes eingerichtete Abholstation für das Friedenslicht, um es dann in den Gemeinden verteilen zu können. 

Text: HAW Günter Patsch

Fotos: OAW Gerald Badegruber und HAW Günter Patsch

Fotogalerie Ach-Burghausen

Fotogalerie Braunau-Simbach