Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Ein erster Schritt in Richtung Eigenverantwortung

    Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr in der Volksschule

Aktuelle Einsätze in br

21.03.2020 Feuerwehren des Bezirks Braunau während der Corona-Krise I

Die Corona-Krise beschäftigt auch die Feuerwehren des Bezirks seit dem Bekanntwerden intensiv. Am 10. März 2020 wurden mittels Rundschreiben des Bezirks-Feuerwehrkommandos alle geplanten feuerwehrübergreifenden Aktivitäten (Führungskräfteschulung, Wissenstest, Bezirkstagung, …) abgesagt bzw. verschoben. Kurz darauf wurden auch sämtliche anstehenden Vollversammlungen bei den Feuerwehren verschoben und auch der Übungsdienst weitestgehend eingestellt.

Auf Anordnung des Landes-Feuerwehrkommandos wurde die technische Einsatzbereitschaft für den Einsatzführungsstab des Bezirks Braunau hergestellt. Der Stabsraum im Einsatzzentrum Uttendorf wurde dazu – wie erst vor 3 Wochen bei einer größeren Stabsübung – umgebaut und steht für einen sofortigen Einsatz bereit.  

 

 

Auf Anforderung des „KKM Land“ (Krisen- und Katastrophenmanagement des Landes Oberösterreich = BEL LAND) wurde der Landesfeuerwehrverband aufgefordert, dass bei allen Krankenanstalten in Oberösterreich Feuerwehren im Bereich der Pre-Triage unter dem Titel „Assistenzleistung zur Sicherung kritischer Infrastruktur“ mitwirken sollen. In enger Abstimmung mit dem Krankenhaus Braunau wurde ein Dienstplan erstellt, welcher seit Mittwoch, 18. März 2020 in Kraft gesetzt wurde. Gemeinsam mit Bezirks-Feuerwehrarzt Dr. Michael Niedermair wurden die ohnedies strengen Grundanforderungen an die eingesetzten Einsatzkräfte (Gesundheit, PSA, Hygiene, …) erweitert, festgelegt und umgesetzt. Dank der Stadtgemeinde Braunau konnte in Krankenhausnähe (Schärf-Schulen) ein Hygieneraum für das eingesetzte Personal installiert werden. Damit kann ausgeschlossen werden, dass das eingesetzte Personal Viren in Feuerwehreinsatzfahrzeuge, Feuerwehrhäuser oder ins Privatleben verschleppt. Der Feuerwehrmedizinische Dienst unter HAW Simon Riffert kümmert sich um die operative Umsetzung dieses wichtigen Einsatzes.

 

 

Neben den Maßnahmen der Feuerwehren zur Erhaltung der Einsatzbereitschaft (Umgestaltung der Ausrückeordnung, Umstellung der Alarmierung durch die LWZ, …) wurden die täglichen Lagebesprechungen des Bezirks-Feuerwehrkommandos und der EFU-Teams der Abschnitte auf Videokonferenzen umgestellt. Damit soll Sorge dafür getragen werden, dass es zu keinem gemeinsamen Ausfall der Führungsstruktur im Falle einer Erkrankung einzelner Führungskräfte kommt.

 

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen!

 

Das Bezirks-Feuerwehrkommando Braunau wünscht allen KameradInnen und deren Lieben alles Gute in dieser schwierigen Zeit!

Text: AFKDO / BFKDO Braunau

Foto: OAW Gerald Mayer