Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in br

31.07.2021 Grossübung Schiffsunglück auf der Salzach

Am Samstag, den 31.07.2021 wurde um 14:00 ein angenommenes Szenario, dass von unserer Feuerwehr geplant und organisiert wurde abgearbeitet

Hierzu lautete für alle Feuerwehren die Einsatzmeldung: „Bootsunfall auf der Salzach mind. 15-20 Personen. Seitens der Feuerwehr Ach wurden nach der Alarmierung sofort beide Fahrzeuge besetzt und zu unserer KHD-Halle (Katastrophenhilfsdienst) gefahren. Dort wurden je vier Kameradinnen und Kameraden den zwei Feuerwehrrettungsbooten zugeteilt, die zugleich ins Wasser gelassen wurden. Daraufhin wurde das Wasser auf vermisste Personen abgesucht, die bei dieser Übung aufblasbare Wasserbälle darstellten. Nach kurzer Zeit waren die Feuerwehr Ostermiething mit zwei Booten, die Feuerwehr Überackern mit einem Boot, die Feuerwehr St. Radegund mit einem Boot und die Feuerwehr Burghausen mit einem Luftkissenboot zur Unterstützung zur Stelle und gemeinsam wurde die Salzach taktisch abgesucht. Auf Landebene waren einige Fahrzeuge der Feuerwehr Hochburg und Feuerwehr Burghausen, sowie Kameraden zu Fuß unterwegs, um einen Überblick über das Ufer zu haben. Die deutsche und österreichische Polizei nahm die Personen auf, umso einen Eindruck zu bekommen, wie viele Personen bereits gerettet wurden und wie viele womöglich noch abgehen könnten.

Eine gemeinsame Einsatzleitung wurde ebenfalls eingerichtet, um so den regen Informationsaustausch über den laufenden Einsatz zu gewährleisten. Ergänzend zur Einsatzleitung kam die EFU (Einsatzführungsunterstützung) der Feuerwehr Geretsberg , die seit kurzem den Stützpunkt im Abschnitt Wildshut hat. Diese Einheit soll dazu dienen, dass die Einsatzkräfte der Einsatzleitung eine örtliche Unterstützung bekommen, umso ein wenig entlastet zu werden. Hierbei wird beispielsweise die Lageführung oder Pressearbeit übernommen.

Im Laufe der Zeit stellte sich heraus, dass es sich um weit mehr im Wasser treibende Personen handelte, als zu aller erst angenommen worden ist. Insgesamt wurden 45 Personen, bzw. Bälle aus dem Wasser gerettet und zur weiteren Versorgung zur eingerichteten Sammelstelle gebracht.

Nach ca. einer Stunde konnte die Übung erfolgreich mit anschließender Einsatznachbesprechung beendet werden. Auch unser Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Josef Kaiser MSC war vor Ort und sagte: „Derartige Szenarien treten immer wieder auf und mithilfe solcher Übungen können Erfahrungen gesammelt werden, damit im Einsatz alles systematisch abgearbeitet werden kann.“

 

Vor allem in der letzten Zeit waren wir und unsere Nachbarfeuerwehren oft in Einsätzen auf der Salzach gefragt und deswegen ist das stetige beüben solcher Situationen enorm wichtig. Wir danken allen Kameradinnen und Kameraden, die an der Übung beteiligt waren für die sehr gute Zusammenarbeit!                                                                                                                                  Besonders möchten wir unserem Bürgermeister Martin Zimmer danken, der uns nach der erfolgreichen Übung ein Eis spendierte und unserem Kamerad der Feuerwehr Ach, Dominik Ployer, der die Semmeln zu unseren Würsten spendete!

Text: OFM Jasmin Patsch (FF Ach an der Salzach)

Fotos: FF Burghausen, FF Ach; Drohnenbilder Markus Ballerstaller