Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in br

23.06.2021 bis 26.06.2021 Nach schweren Hagelunwetter F-KAT Einsätze mit Hubrettungsgeräten der Feuerwehren Mattighofen und Ostermiething in den Bezirken Vöclabruck und Grieskirchen

Nach den schweren Hagelunwetter wurden von den Bezirken Vöklabruck und Grieskirechen Hubrettungsgeräte aus dem Bezirk Braunau zur Mithilfe bei den Aufräumarbeiten angefordert.

Hier war die FF Mattighofen mit Ihrer Teleskopmastbühne (TMB) und die FF Ostermiething mit der Leiter jeweils an zwei Tagen (FF Mattighofen am 23. und 26. Juni, FF Ostermiething am 25. und 26. Juni)  in den beiden oben genannten Bezirken im Einsatz. Es war bei diesen Einsätz wieder einmal äußerst beeindruckend zu sehen, wie schlagkräftig unsere Feuerwehren in solchen Situationen sind und wie in kürzester Zeit eine Maschinerie anläuft, die einfach perfekt funktioniert!  Anbei die detailierten Berichte der Feuerwehren:

 Berichte FF Mattighofen:

 23.06.2021:


Am Mittwoch, dem 23.06.wurde die Feuerwehr Mattighofen vom Krisenstab Mondsee um Unterstützung bei den Aufräumarbeiten nach den schweren Hagelunwettern im Großraum Mondsee gebeten. Nur wenig später rückte Kommandant HBI Roman Vorreiter mit zwei Kameraden und dem Hubrettungsgerät TMB 23–12 in Richtung Mondsee aus, um die Einsatzkräfte vor Ort, sowie die beiden mobilisierten F-KAT Einheiten des Bezirkes Vöcklabruck zu unterstützen. Am Feuerwehrhaus Mondsee angekommen wurde der Hubsteiger Besatzung als Unterstützung, die FF-Guggenberg mit einem vollbesetztem LFA-B, zugeteilt und los ging es zum ersten Einsatzobjekt im Ortsteil "Tiefgraben". Hauptaufgabe der FF-Mattighofen war es, die Einsatzkräfte beim provisorischen Abdecken der zerstörten Dächer zu unterstützen, bei den Arbeiten am Dach zu sichern sowie das dazu benötigte Material auf die Dächer zu heben. In Summe konnten alleine am Mittwoch durch die insgesamt 27(!) Feuerwehren, die mit 270 Männern und Frauen sowie mit 45 Fahrzeugen im Einsatz standen, 105 Einsatzstellen vollständig und unfallfrei abgearbeitet werden! Nach 10 Stunden Einsatz rückte die TMB-Mannschaft der FF-Mattighofen wieder ins Feuerwehrhaus ein und konnte den Einsatz beenden.

 26.06.2021:

Die Feuerwehr Mattighofen wurde am Samstag, dem 26.06. zur Unterstützung bei den Aufräumarbeiten nach dem schweren Unwetter in die Gemeinde Tollet (Grieskirchen) alarmiert. Um 06:30 machten sich drei Kameraden mit dem Hubrettungsgerät TMB 23-12 zur Feuerwehr Unterstetten auf, um die Einsatzkräfte vor Ort zu unterstützen. Dort angekommen wurde der Hubsteigerbesatzung gemeinsam mit einer Besatzung der der FF Gallspach und der FF Unterstetten als Einsatzobjekt ein Vierkanthof zugeteilt, bei welchem das Dach durch den Hagelregen beschädigt wurde. Hauptaufgabe der FF Mattighofen war es, die Einsatzkräfte beim provisorischen Abdecken der zerstörten Dächer zu unterstützen, bei den Arbeiten am Dach zu sichern sowie das dazu benötigte Material auf die Dächer zu heben. Nach 13 Stunden Einsatz rückte die TMB-Mannschaft der Feuerwehr Mattighofen wieder ins Feuerwehrhaus ein und konnte den Einsatz beenden.

Danke für die gute Organisation und Zusammenarbeit an die beteiligten Feuerwehren!

 

 

Text: FF Mattighofen und HAW Günter Patsch

Fotos: FF Mattighofen