Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Ein erster Schritt in Richtung Eigenverantwortung

    Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr in der Volksschule

Aktuelle Einsätze in br

26.11.2020 Feuerwehr Ersthelfer online weitergebildet

Über 170 Feuerwehrersthelfer und Feuerwehrersthelferinnen nahmen das Angebot des Bezirks-Feuerwehrkommandos Braunau wahr, an einer Weiterbildung im Fachbereich „FMD“ teilzunehmen.

Angeboten wurde diese Fortbildung, coronabedingt das erste Mal online, in zwei Blöcken zu je vier Themen. Unter der Leitung von Sachgebietsleiter-FMD HAW Simon Riffert, überzeugte das mehrköpfige, bei Feuerwehr und/oder dem Roten Kreuz bestens ausgebildete Team mit seinen Vorträgen.

 

Feuerwehr Ersthelfer haben generell zwei Aufgaben im Einsatz zu erfüllen. Einerseits stellen sie im Fall der Fälle die medizinische Versorgung der eigenen Kameradinnen und Kameraden sicher und andererseits übernehmen sie die Versorgung von Verletzten im unmittelbaren Gefahrenbereich von Einsatzstellen. Außerdem überbrücken sie im Bedarfsfall das therapiefreie Intervall der erkrankten und verletzten Zivilpersonen bis zum Eintreffen des regulären Rettungsdienstes.

Folgende Schwerpunkte wurden von den Vortragenden gesetzt:

Themenblock I:

- Ordnung des (Einsatz-)Raumes mit Schwerpunkt „Zusammenarbeit Rettungsdienst“ - OAW Vanessa Aigner
- Einweisung von (Rettungs-)Hubschraubern und Wahl eines geeigneten Landeplatzes - HAW Simon Riffert
- Wasser- und Eisrettung – OAW Tanja Bodenhofer
- Einsatzhygiene mit Schwerpunkt Covid-19 - HFM Lorenz Hofmann

Themenblock II:

-Innerer Retter THEORIE → Standard-Einsatz-Regeln - OBM Rainer Klampferer & HAW Simon Riffert
-Kommunikation an der Einsatzstelle (FF/RD) – OAW Tanja Bodenhofer
-syBOS-Eintragungen EH, FEH, RS – OAW Vanessa Aigner & HAW Simon Riffert
- Einsatzhygiene mit Schwerpunkt Covid-19 – HFM Lorenz Hofmann

Eine besondere Herausforderung stellte auch die Abhaltungsmodalität dar, welche aufgrund der Covid-19-Schutzmaßnahmen, das erste Mal im Bezirk über Microsoft-Teams und somit online durchgeführt wurde. Neben Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Josef Kaiser wohnten auch zwei Abschnitts-Feuerwehrkommandanten und viele Mitglieder der Bezirks- und Abschnittskommanden den virtuellen Veranstaltungen bei.

Trotz des reibungslosen Ablaufes freuen sich alle Beteiligten in den kommenden Monaten wieder auf die praktische Umsetzung des theoretisch Gelernten bei Übungen oder Seminaren.

 

Herzlichen Dank allen Beteiligten für das hohe Maß an Disziplin und das entgegengebrachte Interesse.

 

Foto: OAW Gerald Badegruber